Gefahrenquelle Harz

Man kann Harz nicht als Zunder verwenden, denn es läßt sich mit einem Funken nicht entzünden. Aber man kann es einsetzen, wenn man draußen für ein Feuer Brandbeschleuniger benötigt oder eine behelfsmäßige Fackel braucht (hier beschrieben).

Ofentrocknung

Frisches Holz trocknet je nach Holzart und Lagerung mindestens zwei Jahre, bevor man es gut in einem Ofen oder Kamin verheizen kann. Da Holz der Sonne und Luft ausgesetzt sein muß, bekommen auch an sich trockene Vorräte im Herbst und Winter schon durch die Luftfeuchtigkeit oft wieder etwas Nässe ab, wenn sie nicht in Gegenden mit trockener Kälte gelagert werden.

Der Sägebock aus Holz

Der Sägebock aus Holz ist einer jener trivialen Ausrüstungsgegenstände, die für die eigene Sicherheit weit wichtiger sein können, als dies den Anschein hat.

Der Drehspaltkeil aus Aluminium

Es gibt nur wenige, seit Jahren bewährte Gegenstände, die ich bei der Holzernte nicht missen will. Der Drehspaltkeil aus Aluminium gehört unbedingt dazu.

Haltbares Fleisch: Jerky, Biltong, Corned Beef

Auf Jagdreisen oder Bergtouren mit hoher körperlicher Anstrengung nehme ich immer einige "Fleischklassiker" in haltbarer Form mit. In der Regel ist es Rindfleisch, das mir als fettarme und proteinreiche Nahrung oder Nahrungsergänzung dient, aber nicht nur.

Die Sappie beim Holzspalten

Die Sappie ist ein Werkzeug zur Holzernte- und -bearbeitung, das außerhalb der Forstwirtschaft kaum bekannt aber sehr nützlich ist.

Sicherheit im Umgang mit dem Messer

Es gibt für den sicheren Umgang mit Messern einige bekannte Standardregeln, die ich wie folgt formulieren würde: "Nicht zu sich hin schneiden oder schnitzen" und "Außerhalb der Reichweite des Messers eines anderen bleiben". Einige andere Regeln sind jedoch weniger bekannt. Um diese soll es im Folgenden gehen.